(bis heute stehen 520 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Buch WARNSIGNAL KLIMA: Die Meere – Änderungen & Risiken

Beteiligte Wissenschaftler: ALHEIT, Jürgen – Leibniz-Institut für Ostseeforschung, Warnemünde (IOW). AULINGER, Armin – Institut für Küstenforschung, Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG). BAKAN, Stephan – Max Planck Institut für Meteorologie (MPI-M), Hamburg. BENDIX, Astrid – Laboratory for Climatology and Remote Sensing (LCRS), Marburg. BENDIX, Jörg – Laboratory for Climatology and Remote Sensing (LCRS), Marburg. BEUCK, Lydia – Forschungsinstitut Senckenberg – Abt. für Meeresforschung, Wilhelmshaven. BOERSMA, Maarten – Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), Helgoland. BOHRMANN, Gerhard – Allgemeine Geologie / Marine Geologie, MARUM, Bremen. BROCKMANN, Uwe – Institut für Biogeochemie und Meereschemie, Universität Hamburg. BRUMSACK, Hans-Jürgen – Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM), Universität Oldenburg. CHEUNG, William L. – British Columbia University of East Anglia, Norwich, England. CHRISTIANSEN, Bernd – Institut für Hydrobiologie und Fischereiwissenschaft, Universität Hamburg. CLAUSSEN, Ulrich – Meeresschutz – Umweltbundesamt (UBA). DAMIAN, Hans Peter – Meeresschutz – Umweltbundesamt (UBA). DEIMER-SCHÜTTE, Petra – ex Gesellschaft zum Schutz der Meeressäugetiere eV (GSM). FAHRBACH, Eberhard – Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), Bremerhaven. FERSE, Sebastian – Leibniz Zentrum für marine Tropenökologie (ZMT), Bremen. FREIWALD, André – Forschungsinstitut Senckenberg – Abt. für Meeresforschung, Wilhelmshaven. FOMBA, Wadinger K. – Hartmut – Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (IfT) Leipzig. GARTHE, Stefan – Forschungs- und Technologiezentrum Westküste der Universität Kiel, Büsum. GINZKY, Harald – Meeresschutz – Umweltbundesamt (UBA). GRASSL, Hartmut – Max Planck Institut für Meteorologie (MPI-M), Hamburg. GROENEWOLD, Stefan Alfred – Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Vietnam. GÜNTHER, Frank – Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), Potsdam. HAECKEL, Matthias – Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung (GEOMAR), Kiel. HAGEMANN, Stefan – Max Planck Institut für Meteorologie (MPI-M), Hamburg. HERRMANN, Hartmut – Leibniz-Institut für Troposphärenforschung...

Buch WARNSIGNAL KLIMA: Die Meere – Änderung & Risiken

Beteiligte Wissenschaftler: ALHEIT, Jürgen – Leibniz-Institut für Ostseeforschung, Warnemünde (IOW). AULINGER, Armin – Institut für Küstenforschung, Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG). BAKAN, Stephan – Max Planck Institut für Meteorologie (MPI-M), Hamburg. BENDIX, Astrid – Laboratory for Climatology and Remote Sensing (LCRS), Marburg. BENDIX, Jörg – Laboratory for Climatology and Remote Sensing (LCRS), Marburg. BEUCK, Lydia – Forschungsinstitut Senckenberg – Abt. für Meeresforschung, Wilhelmshaven. BOERSMA, Maarten – Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), Helgoland. BOHRMANN, Gerhard – Allgemeine Geologie / Marine Geologie, MARUM, Bremen. BROCKMANN, Uwe – Institut für Biogeochemie und Meereschemie, Universität Hamburg. BRUMSACK, Hans-Jürgen – Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM), Universität Oldenburg. CHEUNG, William L. – British Columbia University of East Anglia, Norwich, England. CHRISTIANSEN, Bernd – Institut für Hydrobiologie und Fischereiwissenschaft, Universität Hamburg. CLAUSSEN, Ulrich – Meeresschutz – Umweltbundesamt (UBA). DAMIAN, Hans Peter – Meeresschutz – Umweltbundesamt (UBA). DEIMER-SCHÜTTE, Petra – ex Gesellschaft zum Schutz der Meeressäugetiere eV (GSM). FAHRBACH, Eberhard – Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), Bremerhaven. FERSE, Sebastian – Leibniz Zentrum für marine Tropenökologie (ZMT), Bremen. FREIWALD, André – Forschungsinstitut Senckenberg – Abt. für Meeresforschung, Wilhelmshaven. FOMBA, Wadinger K. – Hartmut – Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (IfT) Leipzig. GARTHE, Stefan – Forschungs- und Technologiezentrum Westküste der Universität Kiel, Büsum. GINZKY, Harald – Meeresschutz – Umweltbundesamt (UBA). GRASSL, Hartmut – Max Planck Institut für Meteorologie (MPI-M), Hamburg. GROENEWOLD, Stefan Alfred – Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Vietnam. GÜNTHER, Frank – Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), Potsdam. HAECKEL, Matthias – Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung (GEOMAR), Kiel. HAGEMANN, Stefan – Max Planck Institut für Meteorologie (MPI-M), Hamburg. HERRMANN, Hartmut – Leibniz-Institut für Troposphärenforschung...

Buch WARNSIGNAL KLIMA: Die Meere – Änderungen & Risiken

Herausgeber: José L. Lozán, Hartmut Graßl, Ludwig Karbe & Karsten Reise Liste der beteiligten Wissenschaftler Liste der beteiligten Institutionen Zusammenfassung: Die Meere und der Klimawandel: Ein Überblick José L. Lozán, Harmut Graßl & Karsten Reise KAPITEL 1. DAS MEER UND SEINE ENTWICKLUNG [click zum Kap] 2. DAS MEER UND DAS KLIMA [click zum Kap] 3. AUSWIRKUNGEN DES KLIMAWANDELS AUF DIE MEERE [click zum Kap] 4. DAS MEER: ÖKONOMISCHE ASPEKTE [click zum Kap] 5. WAS TUN? [click zum Kap] . Kap.1 Das Meer und seine Entwicklung 1.1 Entstehung der Meere: Vom Urmeer bis zur Neuzeit (Martin Meschede) 1.2 Meeresströmungen und Wassermassen (Eberhard Fahrbach) 1.3 Meereschemie und globaler Klimawandel (Gerd Liebezeit) 1.4 Küsten und Schelfmeere: Temperaturveränderungen und Biodiversität (Karen Wiltshire, Maarten Boersma & Alexandra Kraberg) 1.5 Herkunft des Wassers, Entstehung des Lebens im Meer und der Verbleib des früheren Kohlendioxids (José L. Lozán & Ludwig Karbe) 1.6 Austauschprozesse zwischen Meeresoberfläche und Atmosphäre – Bedeutung natürlicher Aerosolpartikel (Conny Müller, K. Wadinger Fomba & Hartmut Herrmann) 1.7 Meeresküsten (Karsten Reise) . Kap.2 Das Meer und Klima 2.1 Thermohaline Meeresströmungen in Kalt- und in Warmzeiten (Hendrik Kienert) 2.2 Das Marine Sediment als Gedächtnis des Klimas (Christian Merz, Philipp Wöning & Hans-Jürgen Brumsack) 2.3 Klimavariabilität, El Niño/Southern Oszillation, die Nordatlantische und die Atlantische Multidekadische Oszillation – Mit Anmerkungen zur Vorhersagbarkeit (Mojib Latif) 2.4 Einfluss des Ozeans auf Nordatlantische Oszillation und die Bedeutung für das Klima in Europa (Frank Lunkeit) 2.5 Meereis in der Arktis und Antarktis (Dirk Notz) 2.6 Erwärmung des Meeres und Zunahme des Niederschlags (Stefan Hagemann, Daniela Jacob & Stephan Bakan) 2.7 Regionaler und globaler Anstieg des Meeresspiegels: Ursachen (Armin Köhl & Detlef...

diemeere_kap3_14

WEITERE THEMEN: Treibhauseffekt Klimaschützen Folgen des Klimawandels IPCC Erwärmung Aktuelle Themen Öffentliches Symposium Warnsignal Klima: DIE MEERE / ÄNDERUNGEN & RISIKEN Kap.3 Auswirkungen des Klimawandels auf die Meere Biologisch 3.14  Einfluss von Umwelt- und Klimaveränderungen auf die Entwicklung von Quallen (Scyphozoa) der Nordsee Gerhard Jarms & Sabine Holst (2) (Biozentrum Grindel und Zoologisches Museum, Universität Hamburg; (2) Senckenberg am Meer, Deutsches Zentrum für Marine Biodiversitätsforschung)   Zusammenfassung: Einfluss von Umwelt- und Klimaveränderungen auf die Entwicklung von Quallen (Scyphozoa) der Nordsee: In den letzten Jahrzehnten haben Berichte über Massenauftreten von Quallen weltweit zugenommen. Diese Massenauftreten haben bedeutende Auswirkungen auf die marinen Ökosysteme, den Tourismus und die küstennahen Industrien. Quallen sind räuberisch und erbeuten beispielsweise kleine Fische und Fischeier. Somit haben sie einen regulierenden Einfluss auf die Populationen anderer Zooplanktonorganismen. Die gelatinösen Tiere verstopfen Fischernetze und Seewasser gekühlte Systeme von Schiffen und küstennahen Industrieanlagen. Zudem hat das Auftreten nesselnder Quallen an Badestränden negative Auswirkungen auf den Tourismus. Derzeitige Klimaänderungen und anthroprogene Aktivitäten, wie die zunehmende Errichtung von Hafenanlagen und Offshore Plattformen, führen zum Wandel unserer marinen Umwelt. Temperatur-, Salzgehalts- und Strömungsänderungen in unseren Meeren gehören zu den Folgen. Während sich solche Umwelt- und Klimaänderungen auf viele Meeresorganismen sehr negativ auswirken, sind Quallen und ihre Entwicklungsstadien sind sehr anpassungsfähig, und könnten deshalb von der Situation profitieren. Bei fortschreitendem Klimawandel und der weiteren Übernutzung der Meere muss deshalb mit einem vermehrten Auftreten von Quallen gerechnet werden. Effects of environmental and climate changes on the development of North Sea jellyfish: Reports on mass occurrences of jellyfish have increased worldwide in the last decades. Jellyfish blooms have strong effects on marine ecosystems, tourism and industries....